AGB der Firma Labmaterial GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Labmaterial GmbH mit Sitz in Zürich für den Verkauf und die Lieferung von Produkten und Leistungen.

 

Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) gelten für alle mit der Labmaterial GmbH abgeschlossenen Geschäfte. Sie sind Bestandteil aller mit den Kunden (Käufer) abgeschlossenen Kaufverträge. Soweit nicht anders und schriftlich vereinbart, erfolgen die Leistungen und Angebote der Labmaterial GmbH ausschliesslich aufgrund dieser AGB’s. Mit der Auftragserteilung anerkennt der Kunde (Käufer) alle nachstehenden Bedingungen. Die Einkaufsbedingungen des Kunden (Käufers) verpflichten die Labmaterial GmbH nicht, auch wenn nicht ausdrücklich widersprochen wird. Gegenbestätigungen des Kunden (Käufers), unter Hinweis auf seine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

 

Angebot und Vertragsschluss

Sofern nicht gegenteilig bestätigt, sind alle Angebote der Labmaterial GmbH freibleibend und unverbindlich. Abbildungen, Masse, Gewichte und anderweitige technische Daten sind lediglich dann verbindlich wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart ist. Schriftliche, mündliche und elektronisch erteilte Aufträge werden erst dann rechtsverbindlich wenn sie von der Labmaterial GmbH schriftlich bestätigt werden oder wenn die Ware und die Rechnung and den Kunden (Käufer) versandt worden sind. Waren die sich nicht im Katalog der Labmaterial GmbH befinden (sog. Beschaffungsartikel) können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden. Wann immer möglich, wird die ganze Bestellung ausgeliefert. Der Käufer erklärt sich bereit, auch Teillieferungen anzunehmen. Der Kunde (Käufer) ist nicht berechtigt, die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus Teillieferungen von der Erfüllung der ganzen Bestellung abhängig zu machen.

 

Preise & Zahlungsbedingungen

 Die Preise der Labmaterial GmbH sind freibleibend und verstehen sich als Abgabepreise in Schweizer Franken ohne Mehrwertssteuer (MWSt.), sowie alle sonstigen Gebühren, Abgaben und Steuern. Kosten für spezielle Verpackungen gehen zu Lasten des Käufers. Alle Preise sind verbindlich, ausser, es liegen Schreib-, oder Rechenfehler vor. Preis- und Sortimentsänderungen bleiben vorbehalten. Die Rechnungsstellung erfolgt in Schweizer Franken (CHF). Die Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen zahlbar nach Rechnungsdatum ohne jeglichen Abzug. Die Zahlungsverpflichtung ist erst dann erfüllt wenn der Rechnungsbetrag auf unserem Bankkonto gutgeschrieben ist. Bei Zielüberschreitungen sind wir ohne Mahnung berechtigt Verzugszinsen in der Höhe banküblicher Zinssätzen zu verlangen. Vorauszahlung kann verlangt werden, wenn die Zahlungsfrist von Rechnungen überschritten wird oder Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Kunden bestehen; in diesen Fällen können auch eingeräumte Zahlungsfristen wiederrufen werden. Sollten bei Sammelrechnungen einzelne Positionen streitig sein, ist der Kunde (Käufer) dennoch zur fristgerechten Zahlung der unstreitigen Positionen verpflichtet. Der Kunde (Käufer) ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Beanstandungen zurückzuhalten. Bei Aufnahme einer Geschäftsbeziehung können wir Vorauszahlung oder Garantien verlangen. Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Labmaterial GmbH. Bei Zahlungsschwierigkeiten eines Kunden (Käufer) steht es der Labmaterial GmbH frei, die Restmenge zu liefern.

 

Lieferungen & Leistungen

Die Lieferfristen sind grundsätzlich unverbindlich, sofern nicht anders schriftlich vereinbart. Der Kunde (Käufer) hat kein Anrecht auf Schadloshaltung die durch Verspätungen von Lieferungen und Leistungen entstanden sind. Lieferungen erfolgen ab unseren Lagern in Zürich und Egnach TG inkl. Verpackung, sofern nicht anders deklariert. Die Ware reist auf Gefahr des Kunden (Käufers). Bei Beschädigungen und Verlusten während des Transports haftet die Labmaterial GmbH nicht. Das Transportrisiko wird vom Kunden (Käufer) getragen und die Transportart durch die Labmaterial GmbH gewählt. Transportversicherungen gehen zu Lasten des Kunden (Käufers) und werden nicht von der Labmaterial GmbH abgeschlossen. Nutzen und Gefahr gehen mit Abgang der Lieferung aus den Lagern der Labmaterial GmbH auf den Kunden über. Lieferungs- und Leistungsverzögerungen die aufgrund von höherer Gewalt, behördlicher Massnahmen oder anderer unvorhergesehener Umstände (nachträglich eintretende Material- und Leistungsbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Personalmangel, Mangel and Transportmitteln, usw.) zustandekommen hat die Labmaterial GmbH auch bei verbindlich vereinbarten Lieferfristen nicht zu vertreten. Schadenersatzforderungen des Kunden (Käufers) sind ausgeschlossen.

 

Beanstandungen, Rücksendungen, Gewährleistung und Haftung

Der Kunde (Käufer) verpflichtet sich die Ware unmittelbar nach Erhalt der Lieferung auf Beschaffenheit und Menge der vertraglichen Vereinbarungen zu prüfen. Bei ordnungsgemässer Überprüfung feststellbare Mängel und anderen als den bestellten Produkten oder Mengen müssen innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt beanstandet werden. Ohne eine fristgerechte Beanstandung gilt die Lieferung als genehmigt. Beanstandungen entbinden nicht von der Zahlunspflicht. Vor einer möglichen Rücksendung der Ware ist immer unsere schriftliche Zustimmung einzuholen. Rücksendungen ohne schriftliche Genehmigung werden nicht akzeptiert. Nicht-Katalogwaren der Labmaterial GmbH (sog. Beschaffungsartikel) oder Sonderanfertigungen sind von Rückgabe oder Umtausch ausgeschlossen. Bei Fehlbestellungen können dem Kunden (Käufer) 25% des Warenwertes in Rechnung gestellt werden. Waren können nur in einwandfreiem Zustand originalverpackt und mit Betriebsanleitung angenommen werden. Etwaiger Minderwert der Ware und Rabatte werden in Abzug gebracht. Gutschriften werden nicht zurückerstattet. Technische Änderungen der Waren bleiben ausdrücklich vorbehalten. Technische Angaben sind ohne anderweitige schriftliche Vereinbarung nicht verbindlich. Anwendungstechnische Beratungen erfolgen nach bestem Wissen im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten und sind unverbindlich. Die Empfehlungen der Labmaterial GmbH entbinden die Kunden nicht davon, die Eignung der Produkte für die vorgesehen Zwecke zu überprüfen. Die Labmaterial GmbH lehnt sämtliche Haftung für die Verletzung irgendwelcher Schutzrechte Dritter vollumfänglich ab.

 

Garantie

Gewährleistung und Garantie erlöschen vorzeitig, wenn der Besteller oder Dritte unsachgemäss Änderungen oder Reparaturen vornehmen oder wenn der Besteller, falls ein Mangel aufgetreten ist, nicht umgehend alle Massnahmen zur Schadensminderung trifft und der Labmaterial GmbH Gelegenheit gibt, den Mangel zu beheben. Die Gewährleistungsfrist beginnt vom Tag der Lieferung und dauert für Privatpersonen 24 Monate, bei Verkäufen an Unternehmen beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate. Verschleissteile sind von der Gewährleistung ausgenommen. Bei offensichtlich nachweisbaren Material- oder Fabrikationsfehlern, welche innerhalb der Garantiefrist gemeldet werden, werden Geräte kostenlos instand gestellt oder ersetzt. Es werden keine Erstattungen oder Preisnachlässe gewährt. Für Ersatzteile, die nicht durch die Labmaterial GmbH oder den Hersteller eingebaut wurden, sowie für Glasbruch wird keine Garantie geleistet. Der Garantieanspruch erlischt, wenn der Käufer seine Vertragspflicht nicht einhält. Für Dienstleistungen haftet die Labmaterial GmbH ausdrücklich nur für die sorgfältige Ausführung. Weitergehende Ansprüche sowie Kausalhaftung, Haftung für Folgeschäden oder für etwaige Einnahmeausfälle sind ausgeschlossen.

 

Schutzrechte

Durch den Kauf von unseren Produkten wird keine Lizenz an irgendeinem unserer Schutzrechte erworben. Die Ausfuhr unserer Waren kann zu Verletzungen von Schutzrechten Dritter führen. Für solche Fälle lehnt die Labmaterial GmbH jegliche Haftung ab.

 

Haftungsausschluss

Alle Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Bestellers, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen Bedingungen abschliessend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Vertragsaufhebung oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. In keinem Fall bestehen Ansprüche von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie andere mittelbare und unmittelbare Schäden.

 

Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Von der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen wird die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt.

 

Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

 

Gerichtsstand und Rechtswahl

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der Labmaterial GmbH. Auf alle Vertragsverhältnisse ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

Zürich, 27.3.2018

laborgeräte schweiz